Werkstattbrand verlief glimpflich

Datum: 21. Mai 2020 
Alarmzeit: 21:03 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Brand 
Einsatzort: Breienweg – Schmerlecke 
Fahrzeuge: DekonP-1, DLK23-1, ELW-1, HLF20-1, HLF20-1, LF10-1, LF10-1, MLF-1, MLF-2, TLF4000-1 
Einheiten: LG Böckum-Norddorf, LZ Horn-Millinghausen, LG Schallern, LG Schmerlecke, LZ Erwitte 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am heutigen Abend wurde der 2. Verband und der Löschzug aus Erwitte zu einem Brand alarmiert. Die Einheiten Horn, Böckum, Schallern, Schmerlecke und Erwitte rückten zu dem Objekt aus, was gemeldet war. Vor Ort konnte ein Werkstattbrand ausgemacht werden. Die Flammen schlugen bereits bis zur Decke. Unter Atemschutz wurde das Feuer gelöscht und anschließend die Werkstatt mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Um die verrauchte Halle entrauchen zu können, wurde diese mittels eines Lüfters der Rauch heraus gedrückt. Das Brandgut wurde aus der Werkstatt geholt und draußen abgelöscht. Bei diesem Einsatz wurde eine Person vom Rettungsdienst betreut – sie trägt von dem Brand keinerlei Nachwirkungen.